Arbeiten und Wohnen am Münsterberg

Arbeiten und Wohnen am Münsterberg

Die Liegenschaft Münsterberg 10 besteht aus zwei im 20. Jahrhundert zusammengelegten Altstadthäusern. Im Erdgeschoss sind Läden und in den Obergeschossen zwei Dienstleistungsbetriebe eingemietet. Zuoberst ergänzen eine 1-Zimmer- und eine 4-Zimmer-Maisonettewohnung die gewerblichen Nutzungen.

Nach langer Baugeschichte vereint

Die beiden im Spätmittelalter erbauten Häuser Münsterberg 10 «Zum Bärenloch» und Münsterberg 12 «Zum Ehrenstein» wurden 1978/79 mittels Brandmauerdurchbrüchen in allen Geschossen zu einem Haus vereinigt. Heute wird das Haus durch einen Eingang in der Nr. 10 betreten und von dort aus vertikal erschlossen, die anderen Treppen sind abgerissen worden. Auf den alten Balkendecken liegen neue Betondecken auf. Auch das Dach ist bei diesem tiefgreifenden Umbau ersetzt worden. Ihr heutiges Aussehen erhielten die beiden Häuser im 19. Jahrhundert durch Vereinheitlichungen bei den Fenstern und Erhöhung um je ein Vollgeschoss. Trotz aller Veränderungen ist von aussen immer noch die ursprüngliche, kleinteilige Bebauung des Münsterbergs sichtbar geblieben. Im Inneren finden sich schöne Details wie die Eichenspindel der alten Wendeltreppe im Haus Nr. 10 und mit Ranken bemalte Balkendecken im Haus Nr. 12.

Münsterberg 10

Baujahr

1424 (Nr. 10)

1350 erstmals erwähnt (Nr. 12)

Umbau

1978/79

Nutzung

Gewerbe und Wohnen

Verwaltung

Deck AG

T +41 61 278 91 31

info@deck.ch

Vernünftige Mieten für eine lebendige Innenstadt

Auf Augenhöhe von Fussgängerinnen und Stadtflaneuren locken zwei typische Altstadtläden: ein Teefachgeschäft und ein Kinderschuhladen. Auch dank passender Mieten können sie dort gut wirtschaften und eine attraktive Innenstadt mitgestalten.